Stiftungsfonds „Chance fürs Leben“

Der Stiftungsfonds ist der Drogenhilfe gewidmet und fördert mit seinen Erträgen regelmäßig die Arbeit des gemeinnützigen Vereins Lilith e.V.

Ziel des 1993 gegründeten Vereins ist es, in Nürnberg soziale Einrichtungen und Hilfsangebote für (ehemals und aktuell) Drogen konsumierende Frauen, weibliche Angehörige und Kinder von Drogenabhängigen zu konzipieren und zu realisieren, die deren spezifische Lebenssituation und Bedürfnisse adäquat berücksichtigen. Der Verein integriert den akzeptierenden und niedrigschwelligen Ansatz der Drogenhilfe in sein feministisches und kinderspezifisches Konzept und kann dadurch den betroffenen Frauen und Kindern optimale Unterstützung bieten.

Spenden sowie Zustiftungen ab 1.000 Euro sind gerne willkommen.

Bankverbindung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Nürnberg:

IBAN: DE69760501010011703006
BIC: SSKNDE77XXX
Sparkasse Nürnberg
Verwendungszweck: Stiftungsfonds Nr. 156 Chance fürs Leben