Stiftungsfonds Mission und Bildung

Seit ihrer Gründung 1884 haben sich die Missionsbenediktiner vom Mutterkloster Sankt Ottilien aus weltweit verbreitet. Mit ihrem Wirken schlagen sie Brücken innerhalb der Weltkirche und einer zunehmend globalisierten Welt.

Die Klöster nehmen den Missionsauftrag durch Einrichtungen und Projekte wahr, in denen das Evangelium verkündet wird. Das geschieht manchmal mit Worten als Predigt und Unterweisung, und oft eher mit Taten, um den Menschen das Heil an Geist und Leib erfahrbar zu machen.

Der Stiftungsfonds Mission und Bildung, dessen Stifterin nicht namentlich genannt werden möchte, ist speziell der Arbeit der Missionsbenediktiner in Waegwan/Südkorea gewidmet.

Spenden sowie Zustiftungen ab 1.000 Euro sind gerne willkommen.

Bankverbindung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Nürnberg:

IBAN: DE69760501010011703006
BIC: SSKNDE77XXX
Sparkasse Nürnberg
Verwendungszweck: Stiftungsfonds Nr. 139 Mission und Bildung